Das Umweltinstitut München zum Solarausbau in Wolfratshausen

Solarausbau in WOR

Das Umweltinstitut München e.V. hat den Status Quo unserer Stadt beim Solarausbau ausgewertet. Das Ergebnis bestätigt unsere eigene Analyze: Wolfratshausen steht auf Platz 2023 von 2056 untersuchten Gemeinden in Bayern und ist damit Schlusslicht in der Region.

Wolfratshausen liegt beim Ausbau der Photovoltaik noch hinter Geretsried und Bad Tölz. Alle Werte in kWp / Einwohner.
Quelle: Umweltinstitut München e.V.

Nach den Daten des Umweltinstituts liegen wir bei 0,2 kWp/Einwohner. Damit erreichen wir nur ca. 7% des benötigten Wertes von 2,9 kWp/EW an Solarausbau, die laut der Studie „Wege zu einem klimaneutralen Energiesystem“ des Fraunhofer Instituts benötigt werden, um Deutschland klimaneutral zu machen.

Energiekrise: Wolfratshausen, Geretsried und Bad Tölz haben nach wie vor einen zu geringen Anteil an erneuerbarer Energie.
Quelle: Umweltinstitut München e.V.

Das Ergebnis ist Eindeutig: wir können und müssen in unserer Stadt deutlich mehr tun, um erneuerbare Energien auszubauen. Nicht nur wegen der Klimakrise, sondern auch wegen der Energiekrise.

Was können wir tun?

Es ist Zeit, die Sonne reinzulassen! Es gibt viele kommunale Solar-Maßnahmen, die einfach umzusetzen sind: Solaranlagen auf kommunale Dächer, Kommunale Solarpflicht, Stadtwerke in die Solaroffensive, Solarenergie fördern z.B. durch
Beratung. Diese und andere Maßnahmen wurden von vielen anderen Kommunen erfolgreich umgesetzt. Und auch die Finanzlage von Wolfratshausen kann nicht als Entschuldigung herhalten: bei den Einnahmen gehören wir zum oberen Mittelfeld der untersuchten Gemeinden. Und unsere Bürger:innen zahlen über 35 Mio € jedes Jahr aus – für Klimaschäden, an Konzerne oder in Gas- / Ölländer. Wäre das Geld nicht besser bei uns aufgehoben?

Wir als Gruppe werden weiterhin versuchen, den Bürgermeister, den Stadtrat und die Fraktionen zu überzeugen, dass größere Schritte dringend nötig sind. Hilf uns dabei!

Finanzlage der untersuchten Gemeinden in Bayern. Wolfratshausen gehört zum oberen Mittelfeld.
Quelle: Umweltinstitut München e.V.
Veröffentlicht am
Kategorisiert in FAQ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert