Warum?

Tote Bäume auf dem Großen Rachel in Bayern, Deutschland.
Tote Bäume auf dem Großen Rachel in Bayern, Deutschland. Quelle: WikiMedia

Warum ist Klimaschutz bei uns wichtig?

Hitzewellen, Hagel, Starkregen, massives Waldsterben. Das erleben wir schon heute bei uns in Oberbayern. Gelingt es nicht, entscheidende Schritte gegen die Erhitzung der Erde in den nächsten Jahren zu machen, droht die Klimakrise unseren Lebensraum radikal und unumkehrbar zu verändern. Die Folgen für unsere Gesellschaften sind unabsehbar.

Die Berichte zur Klimakrise sind nur der Vorgeschmack und können mut- und hoffnungslos machen. Doch es gibt auch gute Nachrichten aus der Forschung: Klimaschutz wirkt viel schneller, als viele Menschen denken. Würde die Menschheit den Ausstoß an Treibhausgasen stoppen, wäre das schon nach wenigen Jahren an den Temperaturen der Erde zu merken.

Noch haben wir die Chance, die entscheidenden Weichen zustellen. Auch hier in Wolfratshausen und Umgebung hat jedes Zehntel Grad Erwärmung der Erde Konsequenzen für unsere Kinder und Enkel, aber auch für uns.

Was können wir tun?

Klimaschutz wird nicht nur in Brüssel oder Berlin gemacht – vor Ort muss dieser umgesetzt werden. In Wolfratshausen und Umgebung muss Klimaschutz als wichtige Gemeinschaftsaufgabe in den Mittelpunkt des Handelns rücken. Bislang passiert dies nicht.

Wie wäre es, wenn unsere Gemeinde bis 2035 klimaneutral ist? Nicht nur bei der Energiewende, sondern auch in der Mobilität, beim Gebäudebau, und vielem mehr. Es gibt unendlich viele positive Beispiele aus anderen Gemeinden, die sich bereits auf den Weg gemacht haben. Es gibt erprobte Lösungen und Bürgerinnen und Bürger, die dabei helfen wollen. 

Lasst uns Bürger:innen gemeinsam dafür sorgen, dass sich das ändert.

Mehr dazu unter: